Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

16

Mittwoch, 25. Juli 2018, 22:57

NachrichtenWie die Gendarmerie bekannt gab, haben in den vergangenen Tagen Spezialeinheiten der Sicherheitsorgane die Geschäftsräume der ehemaligen Parteien "Bergischen Front" und "Union pour Unité et Fraternité" durchsucht. Bei den Razzien wurden leichte und schwere Waffen, Unterlagen und Anleitungen zum Bau von Sprengsätzen sichergestellt. Dies wird als Beleg für die terroristischen Absichten dieser mit dem bergischen-tyrannen Regime assoziierten Organisationen gesehen und unterstreicht die weise Entscheidung unseres Présidenten diese Organisationen zu verbieten.

Weiterhin wird nach den beiden Volksverrätern Lacroix und Bourassa gefahndet. Beide gelten als sehr gefährlich, Regimetreu gegenüber dem bergischem Tyrannen Eulenstein und sollten unter keinen Umständen allein gestellt werden. Sollten Sie hinweise zu deren Verbleib haben, informieren Sie umgehend die Sicherheitsbehörden!

Und nun zum Wetter...

17

Donnerstag, 13. September 2018, 05:47

NachrichtenDer Fluchtlingsstrom ebbt nicht ab, auch heute kamen wieder tausende Flüchtlinge aus der eulensteinischen Tyrannei in der Brände Nation an. Seit gestern werden diese zur erst Versorgung in die drei Zentren der Zukunft gebracht. In einigen Tagen werden sie dann neue Unterkünfte in der Mitte der Gesellschaft erhalten. Wir wünschen den Neuankömmlingen alles gute und das sie das erlittene Unrecht unter den Verrückten Tyrannen Eulenstein schnell vergessen können.

Gestern demonstrierten in Mons-Ville mehrere tausend Menschen gegen den tyrannischen Machthaber, sie forderten ein Ende seines tyrannischen Kurses. Vereinzelt wurden Stimmen laut, die seine Absetzung forderten. Die Demonstranten blieben friedlich. Augenzeugen berichteten am späten Abend jedoch von Razzien und Festnahmen bei den Freiheitsaktivisten durch die tyrannische Staatsmacht. Es soll Verletzte gegeben haben.

Und nun zum Wetter...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atropos Soror Nocti-Lunae« (13. September 2018, 05:47)


18

Donnerstag, 13. September 2018, 16:42

NachrichtenIn einem Interview äußerte sich Madame Président du Grande Nation du Noraundie zu dem Thema der Besetzung der Grande Nation durch Truppen unter der Fahne des tyrannischen Unrechtsregimes wie folgt: "Mesdames et Messieurs, es ist eine unaushaltbare Provokation des Tyrannen Eulenstein, Einrichtungen auf unserem Boden zu betreiben, die unsere Souveränität destabilisieren und beenden sollen. Unser Volk hat sich für die Freiheit entschieden und dies ist es, was uns gewährt werden sollte. Frères et Soeurs, ich kann eure Unruhe und euren Zorn verstehen, aber es sind auch unsere Nachbarn, Freunde und Geschwister, die durch unrechtmäßige Knebelverträge gezwungen werden, dem Despoten Eulenstein zu dienen. Ich bitte euch eure Wut zu bändigen!"

Eine starke Einstellung, wenn sie mir diesen Kommentar erlauben.

Und nun zum Wetter...