Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Guten Tag lieber Gast, um »Republik Bergen« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 11:43

Forenbeitrag von: »Volk«

in den Straßen von Lormünde

Nachdem es hier bereits zu Protesten kam , aber sich nichts tat, gehen die Bürger ermuntert von den Studentenprotesten in Omsk, wiederum auf die Straße. Auch hier ist die zentrasle forderung , "Weg mit Stroh und Weg mit diesem Senat, sofortige Neuwahlen"!

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 11:39

Forenbeitrag von: »Volk«

Straße vor dem Campus

Studenten aller Fachrichtungen versammeln sich vor dem campusgelände und protestieren gegen die derzeitige Regierung, ihre Forderungen beeinhalten die Auflösing des Senats, den rücktritt Strohs. Spontan schliessen sich einfache Bürger den Studentenprotesten an.

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 22:19

Forenbeitrag von: »Volk«

[Hauptgebäude] Administration Républyique

Eine Gruppe von drei Katholiken hat wenige Stunden nach der Bekanntgabe des neusten Dekrets unweit der "Administration Républyique" Stellung bezogen. Sie tragen Kerzen und stehen ungeschützt in der kalten Nacht Port Cartiers.

Samstag, 15. Dezember 2018, 18:00

Forenbeitrag von: »Volk«

in den Straßen von Lormünde

Da sich allenhalben die Unzufriedenheit über Stroh steigert, der sich an die Macht putschte und nun nicht tut, demonstrien Bürger verschiedenster Schichten und fordern den Sturz des Mannes und Ausrusrufung von Wahlen. Auf einem der Transparente ist Stroh sogar in Stäflingskleidung abgebildet. Es hallt der Ruf"Nieder mit Stroh, es lebe unser Bergen" durch die Straßen.

Samstag, 22. September 2018, 16:32

Forenbeitrag von: »Volk«

In den Straßen von Omsk

Auch findet eine Protestdemonstration gegen Stroh statt. so wie sie die bürger teil gegen eulenstein wandten, so wenden sie sich nun gegen Stroh und den Senat. Forderungen nach Auflösung und Neuwahlen werden erstmals laut.

Samstag, 22. September 2018, 16:26

Forenbeitrag von: »Volk«

in den Straßen von Lormünde

Protesdemonstration gegen Stroh. Lormünder Bürger protestieren gegen den Putschisten Stroh. Sie machen gleichzeitig deutlich das sie nicht wegen oder für Eulenstein demonstrien. Denn nach ihrer Meinung brach Stroh die Verfassung, als er eulenstein stürzte, der ja ordentlich gewählt wurden ward. Auch aus anderen Städten werden Potesdemonstrationen gegen Stroh gemeldet.

Sonntag, 16. September 2018, 11:13

Forenbeitrag von: »Volk«

[Port Cartier] Flottenstützpunkt

Das Tor hält dem Druck nicht mehr stand und gibt nach, die ersten Leute strömen auf Gelände.

Samstag, 15. September 2018, 23:28

Forenbeitrag von: »Volk«

[Port Cartier] Flottenstützpunkt

Viel zu spät, das Tor wölbt sich beachtlich nach innen unter dem Druck der Masse. Käme es zu einer Panik gäbe es mit Sicherheit Tote.

Freitag, 14. September 2018, 06:17

Forenbeitrag von: »Volk«

[Port Cartier] Flottenstützpunkt

Der Druck der von hinten Nachströmenden, alle offensichtlich unbewaffnet, wird immer größer.

Donnerstag, 13. September 2018, 16:44

Forenbeitrag von: »Volk«

[Port Cartier] Flottenstützpunkt

Vor den Toren versammeln sich viele Menschen.

Donnerstag, 13. September 2018, 15:40

Forenbeitrag von: »Volk«

Demonstration "Aus dreien vereint und demokratisch!"

Der Redner wird gnadenlos ausgebuht, als der Name Eulenstein fällt. Zum Ende hin beginnt man mit Sprechchören wie "Bergen ist bunt, nicht braun!" oder auch "Demokratie statt Diktatur!".

Mittwoch, 12. September 2018, 23:26

Forenbeitrag von: »Volk«

Demonstration "Aus dreien vereint und demokratisch!"

Es haben sich gut 5.000 Menschen versammelt und an der Demonstration teilgenommen - laut und bunt, aber friedlich.

Mittwoch, 12. September 2018, 15:47

Forenbeitrag von: »Volk«

Demonstration "Aus dreien vereint und demokratisch!"

Für den Abend hat ein breites Bündnis von Organisationen zu einer Demonstration aufgerufen, die Anleihen am Motto der Republik nimmt. Man will demonstrierem für die bergische Einheit, für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, zugleich aber auch gegen einen Staatspräsidenten mit antidemokratischen Wertvorstellungen, der nichts gegen die Verbrecher in Port Cartier unternimmt.

Samstag, 4. August 2018, 14:41

Forenbeitrag von: »Volk«

Brand in einer behelfsmäßigen Moschee - Illingen, MA

In der Dunkelheit der nacht legen Jugendliche einen Schweinekopf vor der Moschee nieder und schreiben Parolen an die hauswände.

Sonntag, 22. Juli 2018, 22:31

Forenbeitrag von: »Volk«

Conseil de Noraundie

Agent Provocateure werfen Steine und Brandsätze.

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »Volk«

Galliuswinkel 13 - Rathaus

Das sorgt jedoch kaum für Interesse, schließlich hat die BF beim letzten Mal nichts als politisch verbrannte Erde hinterlassen.

Sonntag, 29. April 2018, 00:38

Forenbeitrag von: »Volk«

PA - Die Progressive Allianz

Es häufen sich Anfragen in den Sozialen Netzwerken, wieso die Allianz im Senat immer noch keinen Antrag bezüglich des dreibürgischen Kernwaffentests eingebracht hat.

Sonntag, 29. April 2018, 00:34

Forenbeitrag von: »Volk«

Dreibürgen

Seit Tagen finden Mahnwachen vor der Botschaft statt und am Sonntag ist eine Demonstration in der Nähe angekündigt.

Dienstag, 20. März 2018, 14:20

Forenbeitrag von: »Volk«

Eingang

Ein Kleintransporter der Post fährt vor. Es werden tausende oder mehr Briefe von Bürgerinnen und Bürgern angeliefert, die sich besorgt über den zukünftigen Staatskanzlers und dessen Verhältnis zur Republik äußern.

Samstag, 27. Januar 2018, 16:18

Forenbeitrag von: »Volk«

In den Straßen der Regionsstädte

Mit einem gellenden Pfeifkonzert antworten manche Zuhörer. Vereinzelt skandieren die Menge, van Theven solle wieder zurück in die Hauptstadt verschwinden., um weite ihrer Aufgabe als Speichelleckerin nachzukommen. Insgeheim wirft man der Ministerin mangelnde Unterstützung der Region vor. Andere gehen sogar noch weiter und werfen van Theven die Verleugnung ihrer Wurzeln zugunsten einer politischen Karriere in der Hauptstadt vor. Die Novellierung des Regionalgesetztes sehen dabei viele als ein Sch...