Sie sind nicht angemeldet.

[Stabsstelle Kanzler] [Büro] SK von Graubünden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

16

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:47

Die Freude ist ganz meinerseits.

Ein Glas Wasser wäre wirklich äußerst nett.

Wilhelm von Graubünden

Staatspräsident a.D.

Beruf: Staatspräsident a.D.

Wohnort: Omsk

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:52

Bestellt ein Glas Wasser.


Was kann ich für Sie tun?
Prof. Wilhelm von Graubünden

Professor für Wirtschaft

Bundespräsident a.D.
Staatskanzler a.D.
Bundesratspräsident a.D.
Bundestagspräsident a.D.
Wirtschaftsminister a.D.
Leiter des Bundeskartellamtes a.D.

Präsident des Staatsrechnungshofes a.D.
Staatsminister für Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur a.D.

Vizestaatskanzler a.D.

18

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:54

Nun, ich würde sehr gerne in den Staatdienst treten.
Genauer gesagt im Bereich des Staatsrechnungshofes.

Mir ist zu Ohren gekommen, dass die Stelle des Präsidenten des Staatsrechnungshofes derzeit vakant bzw. nicht ausreichend besetzt ist.

Wilhelm von Graubünden

Staatspräsident a.D.

Beruf: Staatspräsident a.D.

Wohnort: Omsk

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:57

Gedankenüberlegt kurz


Dies ist ein löbliches Ansinnen. Diese Stelle ist in der Tat derzeit vakant. Warum sollte ich Sie einstellen?
Prof. Wilhelm von Graubünden

Professor für Wirtschaft

Bundespräsident a.D.
Staatskanzler a.D.
Bundesratspräsident a.D.
Bundestagspräsident a.D.
Wirtschaftsminister a.D.
Leiter des Bundeskartellamtes a.D.

Präsident des Staatsrechnungshofes a.D.
Staatsminister für Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur a.D.

Vizestaatskanzler a.D.

20

Dienstag, 24. Juli 2012, 18:01

Nach meinem Abschluss in den Wirtschaftswissenschaften war ich viele Jahre im Bereich der Revision tätig und habe dort schließlich auch meine Dissertation verfasst habe.
Dadurch verfüge ich mitlerweile über einen großen Wissensschatz in diesem Bereich.
Es war mir stets ein hohes Ansinnen unwirtschaftliche Prozesse zu beseitigen.

Hier habe ich einige Unterlagen mitgebracht

reicht ihm eine Mappe mit Zeugnissen, Urkunden und Referenzschreibe

Wilhelm von Graubünden

Staatspräsident a.D.

Beruf: Staatspräsident a.D.

Wohnort: Omsk

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 24. Juli 2012, 18:03

Dann lassen Sie mal sehen.

nimmt die Mappe und schaut für einige Minuten in diese hinein. Sichtet die Zeugnisse und Dokumente und schaut zufrieden drein.


GedankenIch werde ihn mal was fragen


Herr Dr. Feind, könnten Sie sich vorstellen für einige Zeit an anderer markanter Stelle im Staatsdienst zu beginnen?
Prof. Wilhelm von Graubünden

Professor für Wirtschaft

Bundespräsident a.D.
Staatskanzler a.D.
Bundesratspräsident a.D.
Bundestagspräsident a.D.
Wirtschaftsminister a.D.
Leiter des Bundeskartellamtes a.D.

Präsident des Staatsrechnungshofes a.D.
Staatsminister für Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur a.D.

Vizestaatskanzler a.D.

22

Dienstag, 24. Juli 2012, 18:07

hört seine Frage und ist etwas verwundert


Von welcher Stelle sprechen Sie?

Wilhelm von Graubünden

Staatspräsident a.D.

Beruf: Staatspräsident a.D.

Wohnort: Omsk

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 24. Juli 2012, 18:14

Nun, ich weiß nicht ob Sie das mitbekommen haben aber ich bin derzeit noch auf der Suche nach fähigen Köpfen für meine Regierung. Und ein Mann wie Sie, könnte ich gut als Finanzminister brauchen. Könnten Sie sich das vorstellen?

Natürlich mit der Aussicht später als Präsident an den Staatsrechnungshof zu wechseln.
Prof. Wilhelm von Graubünden

Professor für Wirtschaft

Bundespräsident a.D.
Staatskanzler a.D.
Bundesratspräsident a.D.
Bundestagspräsident a.D.
Wirtschaftsminister a.D.
Leiter des Bundeskartellamtes a.D.

Präsident des Staatsrechnungshofes a.D.
Staatsminister für Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur a.D.

Vizestaatskanzler a.D.

24

Dienstag, 24. Juli 2012, 18:36

Puh, da überraschen Sie mich jetzt aber.
Eigentlich wollte ich gerade im Rechnungshof arbeiten um einen grötmöglichen Grad an Unabhängigkeit zur Politik zu haben.

Wilhelm von Graubünden

Staatspräsident a.D.

Beruf: Staatspräsident a.D.

Wohnort: Omsk

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 24. Juli 2012, 19:30

Das verstehe ich. Allerdings brauche ich unbedingt jemand kompetentes in diesem Amt.
Prof. Wilhelm von Graubünden

Professor für Wirtschaft

Bundespräsident a.D.
Staatskanzler a.D.
Bundesratspräsident a.D.
Bundestagspräsident a.D.
Wirtschaftsminister a.D.
Leiter des Bundeskartellamtes a.D.

Präsident des Staatsrechnungshofes a.D.
Staatsminister für Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur a.D.

Vizestaatskanzler a.D.

26

Mittwoch, 25. Juli 2012, 09:57

Ich fühle mich wirklich geehrt durch dieses Angebot aber ich denke ich muss Ihnen absagen. Ich möchte mich wie gesagt weitgehend aus der Poltik raushalten und dies kann ich als Finanzminister nicht.



*SimOff* Ich werd nicht die Zeit haben mich mit dem komplexen Thema der Haushaltsaufstellung zu befassen - das muss ich im RL schon und nebenbei zu meinem Fernstudium wird das dann glaube ich zu viel Zeit nehmen. Deshalb auch meine Idee mit dem Staatsrechnungshof und den anderen Bereichen in denen ich aktiv werden möchte, hier wird von mir nicht permanente Arbeit verlangt was mir sehr entgegenkommt. Ich kann aber anbieten dem amtierenden/zukünftigen Finanzminister wenigstens teilweise unter die Arme zu greifen.*SimOff*

Wilhelm von Graubünden

Staatspräsident a.D.

Beruf: Staatspräsident a.D.

Wohnort: Omsk

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 25. Juli 2012, 17:59

Ich finde es schade, dass Sie ablehnen. Aber ich kann es nachvollziehen. Herr Dr. Feind, ich freue mich alsdann, Sie als Präsident des Staatsrechnungshofes begrüßen zu dürfen. Das Ganze würde ich morgen offiziell bekanntgeben. In Ordnung? Es wäre schön, wenn Sie anwesend sein könnten.
Prof. Wilhelm von Graubünden

Professor für Wirtschaft

Bundespräsident a.D.
Staatskanzler a.D.
Bundesratspräsident a.D.
Bundestagspräsident a.D.
Wirtschaftsminister a.D.
Leiter des Bundeskartellamtes a.D.

Präsident des Staatsrechnungshofes a.D.
Staatsminister für Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur a.D.

Vizestaatskanzler a.D.

28

Mittwoch, 25. Juli 2012, 18:04

Es tut mir leid Ihnen hier keine günstigere Lösung liefern zu können. Wie gesagt stehe ich gerne beratend zur Seite, die ganze Verantwortung wäre allerdings zu viel des Guten.

Selbstverständlich bin ich morgen anwesend. Vielen Dank für Ihr Vertrauen, Herr Staatskanzler.

Wilhelm von Graubünden

Staatspräsident a.D.

Beruf: Staatspräsident a.D.

Wohnort: Omsk

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 25. Juli 2012, 18:21

Ich hoffe Sie enttäuschen mich nicht. Denn normalerweise fälle ich meine Entscheidungen nicht so schnell.
Prof. Wilhelm von Graubünden

Professor für Wirtschaft

Bundespräsident a.D.
Staatskanzler a.D.
Bundesratspräsident a.D.
Bundestagspräsident a.D.
Wirtschaftsminister a.D.
Leiter des Bundeskartellamtes a.D.

Präsident des Staatsrechnungshofes a.D.
Staatsminister für Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur a.D.

Vizestaatskanzler a.D.

30

Mittwoch, 25. Juli 2012, 18:23

Ich werde mein dienlichstes tun um Sie nicht zu enttäuschen, Herr von Graubünden.