Sie sind nicht angemeldet.

[Generalsekretariat] Post- und Telefonzentrale

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beruf: Ingenieur und Unternehmer

Wohnort: Bergen

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. November 2016, 00:43


An den

Bergischen Gerichtshof
Generalsstaatsanwaltschaft


Waldemar Wenzel von Laurin
CEO BergenChemical

Beschwerdeerhebung




Ich der Unternehmer Wenzel von Laurin,
erhebe hiermit Beschwerde über die unbotmäßige Verhaftung meines
Sicherheitsdirektors Herrn Ulrich Eulenstein.

Ihre Mitarbeiterin, Frau Dr. Dürr, verfolgt meinen Untergebenen, seit dem Tag
als ein Selbnitzer Gericht, sich für eine von Frau Dr. Dürr íniziierte Anklage,
für nicht zuständig erklärte und auf Aufforderung seiner Anwältin Frau Dr.
Eulenstein, auf freien Fuß gesetzt wurde.

Im guten Glauben wieder ein freier Bürger zu sein, sollte Herr Eulenstein, im
Auftrag meines Unternehmens nach Andro und Astor reisen um dort wirtschaftliche
Fragen zu erläutern. Nun aber wurde Herr Eulenstein auf Ersuchen Dr. Dürrs am
Flughafen verhaftet. Ach der hier zuständige Staatsanwalt Ludwig, geruht nicht unseren
Untergebenen frei zu lassen.

Ich mache Sie darauf aufmerksam das wir keine kleine Klitsche sind, sondern ein
wohlbestalltes Unternehmen, ich werde mir das Recht herausnehme jede
finanzielle Benachteiligung, welche mir durch die Verhaftung Eulensteins zu
kommt auf die Staatsanwälte Dr. Dürr und Ludwig, persönlich abwälzen werden.

Ich bin bereit in diesem Fall bis vor das oberste Gericht und den Justizminister
zu gehen, notfalls verklage ich den Staat Bergen.

Mein Vorschlag, ich zahle eine gewisse Endschädigungssumme und Eulenstein kommt
sofort auf freien Fuß, dann sind alle Klippen umschifft oder wir werden
kämpfen.

Sie werden es dann nicht nur mit der Anwältin Eulensteins zu tun bekommen
,sondern auch mit den Anwälten der Bergen Chemical und meinen persönlichen
Anwälten.


gegeben zu Bergen
W.W.Wenzel von Laurin
Waldemar Wilhelm Wenzel von Laurin
CEO Bergen Chemical

17

Mittwoch, 23. November 2016, 12:54

Man leitet die Beschwerde an die Generalstaatsanwaltschaft weiter.

18

Montag, 23. Juli 2018, 17:46

Es wird ein Antrag auf sofortiges Verbot der verfassungsfeindlichen Partei "National-Ökologische Partei Bergens" gestellt. In einer hastig zusammengestellten, aber dennoch umfangreichen Sammlung wird die Beteiligung an der "Unabhängigkeit Norandas" und damit einhergehender Straftaten dargelegt. Man dringt auf eine schnelle Entscheidung.

19

Montag, 23. Juli 2018, 17:58

Die Generalstaatsanwaltschaft beantragt Haftbefehle gegen Funktionäre der sogenannten "Grande Nation Noraundie" und einige mutmaßlich kolaborierende Amtsträger - darunter SIS-Präsidentin Agate Bourassa - beim Bergischen Gerichtshof.

Dr. Hans Freiburg

Bundesrichter

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

20

Montag, 23. Juli 2018, 18:13

Nimmt sich dem Fall an und bittet den Generalsstaatsanwalt in sein Büro
Dr. iur. Hans Freiburg
Bundesrichter

Oberstaatsanwalt a.D.
Jurist

Sebastian Königskamp

Staatskanzler a.D.

Beruf: Politiker

Wohnort: Schwarzeck

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

21

Montag, 17. September 2018, 14:59

Der amtierende Staatskanzler reicht beim Gerichtshof einen Antrag nach Art. 22 Abs. 5 der Verfassung ein, nachdem das Kabinett dies auf seinen Vorschlag hin beschlossen hat. Die Begründung ist kurz, man verweist schlicht auf die Anordnung "im Auftrag des Staatspräsidenten" vom 17.09.18, die eindeutig den Straftatbestand des Hochverrats in der Variante der Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung erfülle.
Staatskanzler der Republik Bergen
Staatsminister für Wirtschaft und Finanzen a.D.
Vorsitzender der SLP

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 19. September 2018, 18:35

Man teilt mit, dass man ein Verfahren nach Art. 22 Abs. 5 der Verfassung eingeleitet habe.

23

Dienstag, 9. Oktober 2018, 15:38

Ein längliches Schreiben des Senatspräsidiums geht ein, in dem ein Parteiverbotsverfahren gegen die BF beantragt wird und dem Beweise für das Anliegen beiliegen.

Beruf: Chemiker

Wohnort: Bergen

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:06

Eine Anzeige gegen Wilhelm Stroh, Matthias Frech und andere, wegen Verschwörung, Vorbereitung und Ausführung eines Staatsstreichs geht bei der Generalstaatsanwaltschaft ein. Dazu sind detailierte Angaben zum Sturz des Staatspräsidenten Dr. Eulenstein gemacht. Es werden auch Beweise für die Planung durch Stroh vorgelegt.
Dr. rer nat. Ludwig Martin Johannes Luther


Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 9. Oktober 2018, 18:25

Ein Gerichtsdiener nimmt den Irrläufer und sendet ihn postalisch an die Generalstaatsanwaltschaft, bei der er nie ankommen wird.

26

Montag, 3. Dezember 2018, 16:17

Ein längliches Schreiben des Senatspräsidiums geht ein, in dem ein Parteiverbotsverfahren gegen die BF beantragt wird und dem Beweise für das Anliegen beiliegen.


Man erkundigt sich nach dem Stand der Dinge.

27

Dienstag, 21. Mai 2019, 19:16


Bergischer Gerichtshof (BGH)
Präsidium
Platz des Friedens 1
1240 Freie Stadt Bergen

Bergische Front
Führungsstab
Freie Stadt Bergen

21.05.2019, FSB


Herr Präsident/ Frau Präsidentin,

wir bitten Sie hiermit der Verfassung zu ihrem Recht zuverhelfen.
erklären sie den Diktator Wilhelm Stroh für endmachtet und rufen sie Wahlen aus.
Wir erinnerrt den hohen Gerichtshof daran , dass er nicht zögerte den seinerzeit unserer Partei angehörenden Diktator Ferdinand Eulenstein endmachten, nun forden wir dies für seinen Nachfolger, gleichen Recht für alle.
Rufen Sie freie Wahlen aus, zum Wohles der Republik Bergen.

Mit vorzüglicher Hochachtung
Führungsstab der DF
i.A.
Semmel
Sekretär