Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. September 2018, 16:32

In den Straßen von Omsk

Auch findet eine Protestdemonstration gegen Stroh statt. so wie sie die bürger teil gegen eulenstein wandten, so wenden sie sich nun gegen Stroh und den Senat. Forderungen nach Auflösung und Neuwahlen werden erstmals laut.

2

Samstag, 22. September 2018, 20:42

Zu spontanen Gegendemos haben studentische Gruppen in Omsk schnell mobilisiert.

3

Samstag, 22. September 2018, 20:49

Forderungen nach der Auflösung des Senats ernten spontanen Beifall von den Umstehenden - schließlich galt es, Kommunisten und Seperatisten loszuwerden - die Propaganda gegen Stroh hingegen für Kopfschütteln und Buh-Rufe. Im Gegensatz zu Eulenstein hatte er die Verfassung auf seiner Seite, das hatte jeder verstanden, der nicht der BF-Ideologie verfallen war. Noch dazu war er ein verdienter UBK-Politiker, was ihn bis ins rechte Lager hinein Symphatien sicherte, während er das Feindbild für Eulenstein-Anhänger wie Linke (auch unter den Studenten) bildete.

4

Dienstag, 9. Oktober 2018, 16:57

Auch hier demonstrieren wieder hunderte Anhänger und Sympatisan der BF für die Auflösung des Parlaments und das Ansetzen von Neuwahlen.

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. September 2019, 23:10

Studenten ziehen durch die Straßen und skandieren lautstark "Wir wollen unseren gewählten Präsidenten wiederhaben, Freiheit für Dr. Eulenstein. nieder mit der Stroh-Diktatur."