Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. November 2015, 01:05

[U-Bahnstation] Line 3 - Château Rouge





Vor der Renovierung.

Haltestelle auf der Line 3.
»Öffentliche Verwaltung« hat folgende Datei angehängt:
Die Behörden in ganz Bergen - vom Staatsamt für Bergbau bis zur Gemeindeverwaltung in Zupfingen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Atropos Soror Nocti-Lunae« (2. Mai 2016, 23:10)


2

Mittwoch, 25. November 2015, 11:32

Bei der durchfahrt der U-Bahn fällt wie immer etwas Putz von der Decke. Viele Leute tregen daher in der Station einen Regenschrim. Eine der Lampen hängt nur noch halb an der Decke.

3

Mittwoch, 25. November 2015, 21:48

In regelmäßigen Abständen werden die Bahnhöfe durch eine experten Gruppe begutachtet. Es ist bald wieder so weit. Eingeladen wurden der Kreisfeuerwehrinsektor, der Kreispolizeiinsektor, der Kreisinsektor des Katastrophenschutzes, Bausachverständige des Communauté des Transports Port Cartier und einige Vertreter der Stadt.
Die Behörden in ganz Bergen - vom Staatsamt für Bergbau bis zur Gemeindeverwaltung in Zupfingen.

4

Donnerstag, 26. November 2015, 00:11

Stehen im Bahnhof.


Baudezernent Peter Pummel:
"Jetzt müssen wir nur noch kurz warten bis die letzte U-Bahn für heute durch ist und dann können wir anfangen. Brauchen sie noch einen Grundriss?"

Die Bahn rollt von dannen...
Die Behörden in ganz Bergen - vom Staatsamt für Bergbau bis zur Gemeindeverwaltung in Zupfingen.

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. November 2015, 00:56

Der Bausachverständige hat eine Hand ständig am Helm, während er skeptisch die Wände und die Decke besah, für die "marode" eigentlich kein Ausdruck war. Auf die Frage nach dem Bauplan antwortet er mit einem zustimmenden Brummen, dann fragt er noch einmal nach

Ist diese Station nur für Durchgangsverkehr oder ein Haltepunkt?

6

Donnerstag, 26. November 2015, 09:07

Sieht am Gesicht die Begeisterung.


Simon Sorgfalt:
Was? Gefällt ihnen das Design des Bahnhofs nicht? Ich finde es großartig, so modern und funktional.

Dieser Bahnhof ist eigentlich ein Umstiegsbahnhof, die Linie 5 ist nur noch nicht bis hierher verlängert worden.

Deutet dabei auf eine halb durch gerostete Stahlklappe im Boden.
Communauté des Transports Port Cartier - Verkehrsbetriebe der Stadt Port Cartier

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atropos Soror Nocti-Lunae« (26. November 2015, 09:07)


Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. November 2015, 17:37

Hebt die Braue

Und das ist was?

8

Donnerstag, 26. November 2015, 20:20

Simon Sorgfalt:
Das ist die Abdeckung zu den Gleisen drei bis vier? Haben sie etwa den Grundriss nicht studiert?

Die Lampe flackert, das Licht als funzelig zu beschreiben, wäre noch zu viel des Guten.


Da ist ja kein Zugbetrieb, daher haben wir diese ... öhm ... völlig solide Stahltür ... dadrauf ...
Communauté des Transports Port Cartier - Verkehrsbetriebe der Stadt Port Cartier

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. November 2015, 20:49

Danilio Holthuis
Ich hätte es ehrlich gesagt nicht wiedererkannt.
schaltet seine Helmlampe ein und macht sich dann eine Notiz

10

Donnerstag, 26. November 2015, 20:54

Simon Sorgfalt:
Ja, Herr Holthuis, ist doch in einem top Zustand unser schöner Bahnhof hier.

Sie laufen ein stück weiter.


OBACHT!

Hält ihn zurück.


Jetzt wären Sie beinahe durch dieses kleine Loch im Boden gefallen...

Das Loch ist ganz klein, höchstens ein A2 Blatt, vielleicht etwas größer.


Wäre doch echt schade, wenn Ihnen etwas zu stöße.
Communauté des Transports Port Cartier - Verkehrsbetriebe der Stadt Port Cartier

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. November 2015, 22:53

Danilio Holthuis
Blickt erst verständnislos zu Sorgfalt und dann fragend zu Pummel

Wann haben Sie diese Station zum letzten Mal amtlich begutachtet? - War das auch die letzte Sachverständigenprüfung, die hier vermerkt steht für...
hatte er das Jahr zunächst für einen Fehler gehalten, war es jetzt schon sehr wahrscheinlich

... 1995 oder haben Sie den Fünf-Jahres-Rythmus gewahrt?

12

Freitag, 27. November 2015, 00:24

Hat ein Durchschlag des vorletzten Protokolles in den Akten, sieht drauf.


...
für die Prüfung am 21. Nov !$&0 und die Richtigkeit der Daten erklären...


Die ersten drei Ziffern des Jahres sind nicht mehr erkennbar.


Sorgfalt:
Das soll also 1990 heißen und nicht 2010, entschuldigen Sie, ich bin erst seit 2012 in der Firma.

Ich glaube ich sollte telefonieren...
Communauté des Transports Port Cartier - Verkehrsbetriebe der Stadt Port Cartier

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. November 2015, 01:34

Danilio Holthuis
Und ich muss die Vollsperrung dieser Station empfehlen - am besten seit 10 Jahren, wenn Sie verstehen. Hier muss saniert werden.

14

Freitag, 27. November 2015, 01:48

Sorgfalt:

TelefonChef? Ja, ich weiß, es ist 1 Uhr morgens.

...

Nein, das hat keine Zeit, es geht um die Station.

Ja, Linie 3. Ein Wunder das die noch steht.

...

Nein, ich glaube nicht das es mit einer Nacht getan ist. Wann waren Sie denn hier zuletzt?

Wie 1989?


Legt auf. Dann Kopfschüttelnd


Was soll ich dazu noch sagen...
Communauté des Transports Port Cartier - Verkehrsbetriebe der Stadt Port Cartier

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. November 2015, 02:49

Danilio Holthuis
murmelt etwas

Ist das Ding nun dicht?