Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Oktober 2017, 18:41

Die Überwachung der Ausfahrtsstraßen führt naturgemäß zu einer erheblichen Verlangsamung des Verkehrsflusses - nur gut, dass der Oberbürgermeister an einem Sonntag auf diese Idee gekommen war, denn so betraf es "nur" die Personen, die Sonntags nun einmal unterwegs waren: Schichtarbeiter und LKW-Fahrer mit verderblicher Ware, Rettungskräfte und Pflegedienste und nicht zu vergessen natürlich Besucher aus dem Umland, die entweder von ihrem Familienausflug nach Hause zurück oder nach Lormünde wollten, um dort ihr Wochenende ausklingen zu lassen. So wurde aus dem eigentlich ruhigen Sonntag ein großes Ärgernis, das auch bald in den Medien berichtet wurde.
Wer konnte, sah also von der Benutzung der Hauptstraßen ab und fuhr stattdessen lieber über die verschiedenen Nebenstrecken, die schon allein im Hinblick auf das vorhandene Personal nicht von der "Maßnahme" betroffen waren.

17

Montag, 9. Oktober 2017, 01:14

Man löst die Straßensperren weisungsgemäß auf und verlagert die Präsenz in das Zentrum.

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Oktober 2017, 12:49

Durch die Liveberichterstattung von der Eulenstein Pressekonferenz versammeln sich zu einer spontanen Demonstration mehrere hundert Demonstranten vor dem Rathaus. Sie skandieren "Wir sind ein Volk!", "Lorertal einig Vaterland!" und "Weg mit dem Psychopathen"

19

Dienstag, 10. Oktober 2017, 16:42

Mitglieder der Bergischen Front begehen eine Gegendemonstration. " Lormünde den Lormündern","Nieder mit den Omsker Sozialisten", "Es lebe Dr. Eulenstein"; "UBK_alles Verräter" skandieren sie

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

20

Samstag, 22. September 2018, 16:26

Protesdemonstration gegen Stroh. Lormünder Bürger protestieren gegen den Putschisten Stroh. Sie machen gleichzeitig deutlich das sie nicht wegen oder für Eulenstein demonstrien. Denn nach ihrer Meinung brach Stroh die Verfassung, als er eulenstein stürzte, der ja ordentlich gewählt wurden ward. Auch aus anderen Städten werden Potesdemonstrationen gegen Stroh gemeldet.

21

Samstag, 22. September 2018, 20:40

Da Stroh als langjähriger Lokalpolitiker eigentlich recht beliebt war und seine längere Unterstützung für den Ex-OB Eulenstein durch sein Eintreten gegen ihn auch nicht mehr so stark gegen ihn angeführt wird, bleiben bei der Demonstration der harte Kern der BF-Anhänger und Eulenstein-Symphatisanten doch im wesentlichen unter sich.

Der Mehrheit war es ohnehin egal, sie konnten den Unterschied zwischen Verfahren nach der Verfassung, das man aus guten Gründen eingeleitet hatte und einem Putsch erkennen. Mit seiner Anordnung einer Generalmobilmachung, eines Einparteiensystem und zur Einrichtung von Internierungslagen für Kritiker gewann man eben selbst unter den erzkonservativen Teilen der Bevölkerung keinen Blumentopf.

22

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:00

Wieder gehen in Lormünde mehre hunderte Anhänger und Sympatisanten der BF auf die Straße. ihr Anliegen ist die Auflösung des Parlaments und die Ansetzung von Neuwahlen.

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

23

Samstag, 15. Dezember 2018, 18:00

Da sich allenhalben die Unzufriedenheit über Stroh steigert, der sich an die Macht putschte und nun nicht tut, demonstrien Bürger verschiedenster Schichten und fordern den Sturz des Mannes und Ausrusrufung von Wahlen. Auf einem der Transparente ist Stroh sogar in Stäflingskleidung abgebildet. Es hallt der Ruf"Nieder mit Stroh, es lebe unser Bergen" durch die Straßen.

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 11:43

Nachdem es hier bereits zu Protesten kam , aber sich nichts tat, gehen die Bürger ermuntert von den Studentenprotesten in Omsk, wiederum auf die Straße. Auch hier ist die zentrasle forderung , "Weg mit Stroh und Weg mit diesem Senat, sofortige Neuwahlen"!

Wohnort: überall

Region: überall

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 12. September 2019, 23:15

Der in Lormünde immer noch sehr beliebte Ex-OB ist nicht vergessen. Lormünder Bürger demonstrieren für die Freiheit Eulensteins und den Sturz Strohs.

Beruf: Investmentbanker

Wohnort: Lormünde

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

26

Freitag, 13. September 2019, 17:49

Nimmt die Verklärung eines selbstverliebten Egomanen mit Verwunderung zur Kenntnis, der der Stadt immerhin einen Millionenschaden durch die illegale Entfernung privater Werbeträger verursacht hat und sich später wie ein Diktator über die Verfassung hinwegzusetzen. Gut, dass es nur ein paar Wenige waren.