Sie sind nicht angemeldet.

[Zentraldirektion] Post- und Telefonzentrale

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

16

Donnerstag, 8. August 2013, 15:25

Man bittet um die Beibringung der Nachweise
a) auf dem Gebiet welcher Stadt oder Gemeinde das Gebiet bisher liegt,
b) wie viele Einwohner das Gebiet hat,
c) wer den Antrag stellt.
Ferner informiert man sich über die Art der Besiedlung und stellt fest, dass bisher lediglich Container aufgestellt wurden.
Die Behörden in ganz Bergen - vom Staatsamt für Bergbau bis zur Gemeindeverwaltung in Zupfingen.

17

Donnerstag, 8. August 2013, 15:31

a) Graupeldorf
b) 6000
c) Anna Baum

18

Donnerstag, 8. August 2013, 15:43

Man teilt mit, dass die Staatsregierung entscheiden wird, ob eine solche stattfinden soll, nachdem man die Beteiligten angehört hat und die Sache geprüft habe. Dies könne einige Wochen dauern.
Die Behörden in ganz Bergen - vom Staatsamt für Bergbau bis zur Gemeindeverwaltung in Zupfingen.

Beruf: Rechtsanwalt

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. August 2013, 15:48

Dr. Niklas Boergaard-Brant
Feldweg 2
Freie Stadt Bergen



An
Staatskanzleramt
z.Hd. Staatskanzler Sebastian Königskamp
Freie Stadt Bergen


Bewerbung um das Amt als Staatsminister für Justiz


Sehr geehrter Herr Staatskanzler,

ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen zur Wahl als Staatskanzler. Hoffentlich haben Sie ein glückliches Händchen zur Führung dieser Republik.

Dies ist aber nicht das einzige Anliegen meinerseits. Ich schreibe Ihnen, da ich mich bei Ihnen als Staatsminister für Justiz bewerben möchte. Von Haus aus bin ich Jurist und derzeit als zugelassener Rechtsanwalt in der Freien Stadt Bergen aktiv. Mein Diplom und meine Doktorarbeit habe ich mit summa cum laude abgeschlossen. Nachweise dafür sind natürlich vorhanden. Mein Fachgebiet sind das Verfassungs- und Verwaltungsrecht. Vor einigen Jahren habe ich unter dem ehemaligen Bundeskanzler Janis Janu in einer Expertenkommission zum Thema "Die Bundesrepublik im Umbruch. Wie weiter mit der Wirtschaft?" mitgearbeitet.

Sollten Sie weitere Informationen zu meiner Person wünschen, so teilen Sie mir dies bitte mit. Gerne bin ich auch für ein persönliches Gespräch bereit.

Hochachtungsvoll



Dr. Niklas Boergaard-Brant

20

Mittwoch, 21. August 2013, 20:56

Man teilt mit, dass eine Referentin des Staatskanzlers bereit ist, mit ihm zu sprechen und fragt nach einem genehmen Termin.

Andries Bloembeek

Unternehmer und Staatskanzler a. D.

Beruf: -

Wohnort: Londhaven

Region: Trübergen

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. August 2013, 16:21

schlägt dem Staatskanzler vor, seine (Andreas') Mitteilung an das SIS öffentlich zu machen und die Geheimhaltung des Dokuments aufzuheben.
SimOffDie Anordnung findest du im Anhang.
»Andries Bloembeek« hat folgende Datei angehängt:

Sebastian Königskamp

Staatskanzler a.D.

Beruf: Politiker

Wohnort: Schwarzeck

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. August 2013, 17:20

Lässt die Anordnung an die Staatsanwaltschaft weiterleiten und Blumbach mitteilen, dies nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt zu bescheiden.
Staatskanzler der Republik Bergen
Staatsminister für Wirtschaft und Finanzen a.D.
Vorsitzender der SLP

Beruf: Rechtsanwalt

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

23

Samstag, 24. August 2013, 11:11

Man teilt mit, dass eine Referentin des Staatskanzlers bereit ist, mit ihm zu sprechen und fragt nach einem genehmen Termin.
Er teilt mit, dass er zu jeder Zeit für ein persönliches Gespräch bereit ist.
Dr. Niklas Boergaard-Brant

24

Samstag, 24. August 2013, 12:58

Man lädt in für Montag, 10 Uhr ein.

25

Sonntag, 29. November 2015, 14:48

Man stellt die kleine Anfrage einfach dem Kanzleramt zu und setzt eine Frist bis zum 07.12.

SIS

Inlandsgeheimdienst

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 3. Januar 2016, 00:21

Eine Akte mit Strenggeheim auf dem Umschlag stehend wird dem Kanzleramt in der Sache zugeleitet. Die Nachricht sei auf Kurzwelle gesendet worden. Man gehe nicht davon aus, dass es sich um eine Nation der unmittelbarer Nachbarschaft handle. Es gäbe keinen Grund zur Panik, die Gefahr sei jedoch "abstrakt erhöht".
Staatsdienstes für Innere Sicherheit (SIS)
"Ich sehe alles, ich weiß alles, ich wache über dich."

Beruf: Chef des Staatskanzleramtes

Wohnort: Freie Stadt Bergen

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 3. Januar 2016, 00:56

Nachdem er den Staatskanzler und den Staatspräsidenten über die dürftige Informationslage in Kenntnis gesetzt hat, gibt er mündlich in deren Auftrag die Anfrage an den Dienst heraus, ob man bereits entschlüsselt habe.
Erster Staatsrat beim Staatskanzler und Chef des Staatskanzleramtes

SIS

Inlandsgeheimdienst

Region: Freie Stadt Bergen

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 3. Januar 2016, 01:07

Man teil über eine gesicherte Verbindung mit, dass man derzeit LMHD-9 simultan transkriptiere, als ohne Verzögerungen beim Empfangen. Es wird die transkriptierte Botschaft angehängt.
Staatsdienstes für Innere Sicherheit (SIS)
"Ich sehe alles, ich weiß alles, ich wache über dich."

29

Montag, 14. März 2016, 14:37

Sehr geheerte Damen und Herren,

in Vertretung für die zuständige Stelle geht ihnen folgende Anfrage zu, das Gut, welches ausgeschrieben ist, fällt unter die Exportfreigabebestimmungen daher hätte die Firma "VIOL - Véhicules roues et à chenilles" vorab gerne eine Auskunft über die prinzipielle Haltung der zuständigen Stelle. Im Anhang finden Sie die Ausschreibung.

Mit freundlichen Grüßen

Louise Rousseau
VIOL - Véhicules roues et à chenilles

30

Dienstag, 15. März 2016, 00:37

Man leitet die Anfrage an das Außenministerium weiter.