Sie sind nicht angemeldet.

[Stabsstelle Kanzler] [Büro] SK Königskamp

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. August 2013, 16:23

[Büro] SK Königskamp

TürschildA6 03
Staatskanzler
Sebastian Königskamp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andries Bloembeek« (13. Oktober 2014, 06:54)


Sebastian Königskamp

Staatskanzler a.D.

Beruf: Politiker

Wohnort: Schwarzeck

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. August 2013, 17:21

nach der Wahl hat er sein neues Büro bezogen und sich einen kurzen Überblick verschafft, ehe er dann am Tag danach ein Gespräch mit Bourassa führen wird
Staatskanzler der Republik Bergen
Staatsminister für Wirtschaft und Finanzen a.D.
Vorsitzender der SLP

Thomas Brodeburg

Beigeordneter Minister für Verteidigung

Wohnort: Freie Stadt Bergen

Region: Noranda

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. September 2014, 16:31

Es landet ein Brief auf dem Schreibtisch von Königskamp, worauf die Sekretärin "sehr dringend" geschrieben hat.

Fraktion der
Sozialdemokratischen Partei Bergens

Der Fraktionsvorsitzende
Thomas Brodeburg
1814 Freie Stadt Bergen


Sehr geehrter Herr Staatskanzler,


in wenigen Wochen ist die Senatswahl, und wir wollten auf Grund der Dringlichkeit und der Wichtigkeit Ihnen vorschlagen, dass Sie einen Gesetzentwurf, den wir in den nächsten Stunden dem Senat als Antrag vorlegen werden, als dringlich entsprechend § 2 Abs. 1 SVBG, unter Bezugnahme von §2 Abs. 2 Punkt b SVBG, zu deklarieren.
Unser Antrag lautet:
AntragAntrag 228-AN-XXX
Folgendes wird Gesetz der Republik:
Gesetz zur Änderung der Fristen im Wahlgesetz 2014
§ 1 - Zweck
Mit diesem Gesetz wird der Beginn des Zeitraumes der Eintragung in das Wählerverzeichnis vorgezogen, sodass in der Folge zwei Wochen zur Eintragung in das Wählerverzeichnis bei einer Wahl zur Verfügung stehen.

§ 2 - Friständerung
In § 8 Abs. 6 WahlG wird das Wort "sieben" durch "vierzehn" ersetzt.

§ 3 - Schlussbestimmungen
Dieses Gesetz tritt mit der Verkündung inkraft.
SimOffAußerdem schlagen wir einen SimOff-Paragrafen vor:
§ 4 - Hinzufügen von SimOff-Bestimmungen zum Wahlablauf
Nach § 8 wird im WahlG folgendes eingefügt:
"§ 8a - SimOff-Bestimmung zum Wahlablauf
(1) § 8 Abs. 1 Satz 1 Teilsatz 2 sowie Satz 2 gilt nicht. Stattdessen findet die Wahl SimOff von Beginn des ersten Tages der möglichen Stimmabgabe nach Satz 3 bis zur Schließung der Wahllokale am Wahltag nach Satz 2 statt.
(2) § 8 Abs. 3 Satz 5 gilt, aber im Fall einer solchen Klage sollen die Spielleitung und der oder die Spieler hinter der jeweiligen nicht zugelassenen Partei eine gemeinsame Lösung finden.
(3) Der Zeitraum für die Eintragung ins Wählerverzeichnis nach §8 Abs. 6 beginnt spätestens zwei Stunden nach Beginn des Tages, kann aber auch am Vortag beginnen, und endet um 22 Uhr. Beginn des Zeitraums für die Eintragung ins Wählerverzeichnis ist die Eröffnung eines Threads von einem Mitglied der Spielleitung, worin ersichtlich wird, dass es sich bei dem Thread um den Eintragungsthread für das Wählerverzeichnis.
(4) Alle Wähler sind verpflichtet, im eigenen Profil eine erreichbare E-Mail-Adresse eingetragen zu haben oder eine solche E-Mail-Adresse der HID des Wahlleiters per Privater Nachricht zuzuschicken. Bei Eintragung ins Profil muss der Wähler dies vor Ende des Zeitraums für die Eintragung in das Wählerverzeichnis und bis zum Ende des Wahlgangs sicherstellen, bei Zusendung dessen per Privater Nachricht muss diese vor Ende des Zeitraums für die Eintragung in das Wählerverzeichnis abgesendet worden sein. Ist dies nicht der Fall, so hat der Wähler keinen Anspruch, an der Wahl teilzunehmen.

Wir hoffen, dass Sie Verständnis für unseren Antrag und unser Anliegen haben, und bitten um Ihre Unterstützung.
Für Rückfragen und weiteren Gesprächsbedarf stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


gez. Thomas Brodeburg
Freie Stadt Bergen, 11.09.2014

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andries Bloembeek« (11. September 2014, 16:31)


Sebastian Königskamp

Staatskanzler a.D.

Beruf: Politiker

Wohnort: Schwarzeck

Region: Lorertal

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. Juni 2016, 00:56

Hat aus Kreisen des Staatspräsidialamtes erfahren, dass seine Ablösung als Staatskanzler - endlich? - kurz bevor steht und die parlamentarische Arbeit dann auch würde beginnen können. Deshalb bereitet er schon die Abholung seiner persönlichen Habe vor. Über die vergleichsweise lange Amtszeit hat sich da einiges angesammelt...
Staatskanzler der Republik Bergen
Staatsminister für Wirtschaft und Finanzen a.D.
Vorsitzender der SLP