Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Republik Bergen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. März 2016, 12:25

BERGEN 1info - HAUPTSTADT LIVE - Staatspräsident zur Nordantica-Union

Im Tagesprogramm strahlt man eine LIVE-Ansprache des Staatspräsidenten aus seinem Büro in der Villa Röder aus.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
gerne hätte ich das, was ich nun hier öffentlich bekannt gebe, zunächst im Auswärtigen Ausschuss des Senats vorgestellt und diskutiert. Da sich die Konstituierung des Senats aber noch absehbar verzögern wird, möchte ich dennoch voran gehen.
Auf der Webseite des Staatspräsidialamtes wird unmittelbar nach dieser Ansprache die offizielle bergische Übersetzung von drei Entwürfen der sogenannten Halton-Konferenz. Auf Halton Castle haben die nordischen Staaten seit Dezember 2014 immer wieder und doch stetig daran gearbeitet, Konzepte für eine enge Zusammenarbeit in der Region zu erarbeiten.
Wir sind dabei übereingekommen, dass ganz unterschiedliche Felder der Politik durch eine solche Kooperation sinnvolle neue Prägungen erhalten können, die auch spürbare Vorteile für Bevölkerung wie Wirtschaft mit sich bringen können.
Aufbauend darauf haben wir uns auf ein modular erweiterbares System von Abkommen verständigt, von denen drei zur Zeit soweit sind, dass die Verhandlungsführer - von Seiten Albernias Premierminister Brotherfield, von Seiten Eldeyjas der Gesetzessprecher Jónas Sigurðsson, von Seiten Glenverness die Erste Ministerin Davina Frase und für Bergen ich selbst - nun eine Konsultationsphase anstreben. Dabei handelt es sich zum einen um den zentralen Grundlagenvertrag, eine Zollunion und die Reisefreiheit, bezeichnet als Gemeinsame Reisezone.

Ich möchte Sie ermutigen, sich diese Vorschläge einmal selbst anzusehen und die zur Verfügung gestellten Funktionen zu nutzen, um Feedback zu hinterlassen, Ihre Meinung zu sagen. Hier ist nichts in Stein gemeißelt, mir ist sehr bewusst, dass es sich um einen sehr großen Schritt in unbekannte, völlig neue Sphären der äußeren Zusammenarbeit handelt.

Vielen Dank für Ihre Zeit und einen schönen Tag.

Es wird ins Studio umgeblendet, wo ein kurzes Gespräch des Moderators mit einem Experten folgt.




 Veröffentlichungen

Bergen1 und viele andere Programme - öffentlich-rechtliches Fernsehen